Lagerinventur

Samstag 9 Uhr morgens in der August-Bebel-Straße in Jena: während die allgemeine Bevölkerung an diesem schönen Mai morgen gerade ihre zweite Tasse Kaffee genoss, machte sich geschäftiges Treiben in der alten Arbeiter und Bauern Fakultät breit. Das Zomba Hospital Projekt hatte zur Inventur eingeladen. Ende Juni wollen wir einen weiteren Container auf die weite Reise nach Malawi schicken. Vollgestopft mit ausrangierten OP-Tischen, Liegen, Bildwandlern, Schränken, etc…

Nun galt es aber erst einmal die Bestände zu sichten. Das hieß für uns: alles raus aus dem beengten Keller, identifizieren um was es sich handelt, verpacken und anschließend Gewicht und Größe für die Packliste notieren. Einige Gegenstände wurden aussortiert oder für unseren anderen Lagerplatz in Drakendorf in einen Laster verfrachtet. Zum Schluss mussten alle Packstücke dann wieder zurück in den Keller. Dort warten Sie nun darauf, am 28.06.2019 in den Container verladen zu werden.

Dieses vorsortieren ist insbesondere wichtig, da wir keine unnützen oder kaputten Dinge nach Malawi verschiffen wollen. Des Weiteren können wir auf diese Weise gezielt nach Materialien suchen, die von unseren Kollegen am Zomba Central Hospital gebraucht werden.

Sie sind interessiert, wie unser Engagement abläuft? Dann lesen Sie Hier nach.

Sie wollen uns näher kennenlernen? Hier finden Sie Informationen zu unseren Projekten.

Auch spannend: Aktuelles aus der Urologie-Woche am Zomba Zentral Hospital

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.