Spende über 2125€ erhalten

Zum 18. Orthopädisch-Traumatologischen Gespräch in Bad Liebenstein hat Lars Flemming einen Vortrag über das unfallchirurgische Projekt in Zomba gehalten. Darauf gab es eine wunderbare Resonanz. Zum einen hat der Veranstalter spontan verkündet, dass er den Erlös der Industrieausstellung unserem Verein und damit dem Projekt spenden wird. Die Übergabe des Checks ist mittlerweile erfolgt (Siehe Bild unten). Zum anderen hat ein Teilnehmer aus dem Publikum uns einen gebrauchten Röntgenbildverstärker gespendet und sich auch verpflichtet, die Transportkosten nach Malawi zu übernehmen. Darüber freuen wir uns ganz besonders, war doch der Aufenthalt des unfallchirurgischen Teams im März und April wesentlich beeinträchtigt dadurch, dass kein einziger Röntgenbildverstärker funktionierte. Wir haben dann viel Zeit damit verbracht, die Geräte zu reparieren. Ausreichend Ersatzteilspender haben wir aus früheren Jahren vorort. Trotzdem waren wir nicht erfolgreich, und mussten am Ende viele Operationen ohne intra-operative Röntgenkontrolle ausführen.

Olaf Bach

Olaf Bach nimmt den Check in Weimar entgegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.